circus


SOON CIRCUS COMPANY - GREGARIOUS

Samstag, 5. September 2020, 17 Uhr, Zirkuswiese

Sonntag, 6.September 2020, 14 Uhr und 17 Uhr, Zirkuswiese

 

Mit SOON Circus Company aus Schweden kommen zwei außergewöhnliche Zirkuskünstler nach Jena. Nilas Kronlid and Manel Rosés kennen sich von der Zirkusschule in Stockholm, sind Preisträger der Goldmedaille des Festivals Cirque de Demain und performen mit dem Schleuderbrett, Akrobatik und dem chinesischen Mast.

 

Ihr aktuelles Stück GREGARIOUS ist eine wunderbar anti-heroische Studie über die menschliche Seite des Sports zwischen Wettbewerb und Teamgeist sowie Brüderlichkeit und Rivalität. Ihre langjährige Freundschaft und innige Partnerschaft hat sie ein zeitgenössisches Zirkusjuwel schaffen lassen, das vor Charme, Energie und sprudelndem Humor nur so strotzt. Mit spektakulärer Artistik verweigern sie sich dabei konsequent und mit viel Augenzwinkern den Eigenschaften der Physik. SOON Circus Company fordert die menschliche Natur heraus und erinnert uns daran wie wichtig es ist, manchmal auch über sich selbst zu lachen.

 

Nilas Kronlid und Manel Rosés kämpfen in GREGARIOUS darum, die Besten, Schnellsten und Stärksten zu sein. Bis zum letzten Tropfen Schweiß und fast wie im richtigen Leben. Geballte Zirkusenergie beim Composé Solo auf dem Zirkuszeltgelände am Burgauer Weg  in Jena.

 

Dauer: 45 Minuten 

 

Artisten: Nilas Kronlid und Manel Rosés

Idee: Soon Circus Company

Outside eye: Joan Català and Angela Wand

Musik: Albert Oliveres

Requisiten: Ullrich Weisel and Soon Circus Company

Video und Fotos: Nanouk Films

Kostüme: Soon Circus Company und Nanouk Films

 

Soon Circus bei Facebook



SISUS SIRKUS - SPLIT IN TWO (WORK IN PROGRESS)

Freitag, 4. September 2020, 19 Uhr, Zirkuswiese

Samstag, 5. September 2020, 16 Uhr, Zirkuswiese

 

Inka Pehkonen und Sofia Defou sind Teil der beliebten und erfolgreichen finnischen Circus Company SISUS SIRKUS und keine Unbekannten in der Saalestadt. Bereits 2018 sorgten sie mit ihrer energetischen, humorvollen und hochprofessionellen Zirkusshow Mosh Split beim Composé Festival für Aufsehen! Jetzt sind sie zurück in Jena und zeigen auf der Außenbühne am Washington Trapez weltweit erstmalig einen Ausschnitt aus ihrem neuen Stück SPLIT IN TWO. 

 

SPLIT IN TWO ist eine provokante, humoristische und kraftvolle Inszenierung und thematisiert die stereotypischen Darstellungen von Frauen. Die Charaktere basieren auf den beiden Persönlichkeiten der Künstlerinnen selbst und ihrer Biographien. Die Erfahrungen dieser beiden Frauen schaffen in SPLIT IN TWO ein kraftvolles, befreiendes und authentisches Bild davon, die eigenen Schwächen als Mensch, Frau und Künstlerin zu akzeptieren und darin die eigenen Stärken zu finden.

 

Dauer: 20 Minuten 

 

Artisten: Inka Pehkonen und Sofia Defou

Produzentin: Farina Berndt

Co-Produzent: Composé Festival

Company: Sisus Sirkus

Licht Design: Reko Lahtinen

Mit Unterstützung von: The Arts Promotion Centre Finland, Burnt out Punks  

 

www.sisus.net



REVUE REGRET - THE INDIFFERENCE POINT (PRÄSENTATION DER COMPOSÉ RESIDENCY)

Samstag, 5. September 2020, 21 Uhr, Zirkuszelt

 

Bereits zum zweiten Mal findet in Kooperation mit dem Förderprogramm ZirkusOn des Bundesverbands zeitgenössischer Zirkus (BUZZ) eine Residenz auf dem Zirkuszeltgelände am Burgauer Weg in Jena statt. In diesem Jahr sind der in den Niederlanden lebende Schwede, Jakob Jacobsson und Lisa Chudalle aus Deutschland für zwei Wochen zu Gast. Sie arbeiten im Vorfeld des Composé Solos an ihrer neuen Produktion „The indifference Point“ in der sie  

Poesie und Story Telling mit Kabarett, zeitgenössischem Zirkus und Performance kombinieren. 

 

In der Late Night Show am Samstag präsentieren Lisa Chudalle und Jakob Jacobsson einen Zwischenstand ihrer künstlerischen Arbeit. Die Zuschauer erwartet ein absurdes und visuelles Stück, in dem Whiskey-trunkener Piano Blues auf im Stroboskop-Licht taumelndes Cyr Wheel trifft und zerfallende Sequenzen im Seil zu einer Metapher für Bukowskischen Lyrismus und Hoffnungslosigkeit werden. Es geht um Entscheidungen, Bereuen, um 'vielleicht' und 'was wäre, wenn', wie es trotzdem weiter geht und wie unser Zeitempfinden sich zusammen mit unseren Emotionen radikal ändern kann.

 

Dauer: 20 Minuten

Empfohlene Altersbeschränkung: ab 14 Jahre 

 

Artistin: Lisa Chudalle

Artist: Jakob Jacobsson

 

Dieses Projekt ist ausgewählt und unterstützt von Zirkus ON 20/21 und dem Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus (BUZZ).

 

www.revueregret.wordpress.com

Revue Regret bei Instragram





Kontakt

Fragen? Schreibt uns oder ruft uns einfach an.

Composé Festival
 | MoMoLo e.V.

Ballhausgasse 3
 | 07743 Jena
Telefon: (+49) 03641 / 92 75 60

Email: mail@compose-festival.de

 

PARTNER

We should be friends.

Werde Teil unserer Online Community mit #composefestival.